Aktuelle Termine

There are no upcoming events!

Infomaterial


Hier können Sie Infomaterial zu unseren Projekten downloaden.

mehr...
Home arrow Natur im Schw. Donautal
Natur erleben im Schwäbischen Donautal PDF Drucken E-Mail

Naturerlebnispfade:

LIFE-Erlebnistour „Donauauen“

Wir laden Sie ein, die Donauauen zwischen der Donaustaustufe Donauwörth und den Tapfheimer Baggerseen entlang der LIFE-Erlebnistour „Donauauen“ zu Fuß oder mit dem Rad zu genießen. Vom Beobachtungsturm an der Donaubrücke Tapfheim-Erlingshofen sowie entlang der Strecke lassen sich  typische Wasser- und Auwaldvögel beobachten. An den auf dem Weg installierten Erlebnisstationen erfahren Sie zudem interessante Details zum Zugverhalten der Vögel oder wann welcher Vogel am besten beobachtet werden kann. An der Station „Vogelstimmen“ können Sie Ihr Wissen testen. Wie gut kennen Sie die Gesänge unserer heimischen Vögel? Wie der Auwald aufgebaut ist und welche Bäume typisch sind, erfahren Sie an der Station „Auwald“. An den Stationen erhalten Sie anschauliche Informationen zur typischen Flora und Fauna der Donauauen. Gehen Sie auf Entdeckungstour durch unseren heimischen Urwald!


Was gibt‘s zu erleben:
Vogelbeobachtung, Lebensraum der Pflanzen- und Tierwelt, Wissenwertes zur heimischen Vogelwelt, Vogelstimmen und Auwald erleben

Strecke: einfache Strecke ca. 11 km, Rundweg ca. 22 km, für alle Altergruppen geeignet,

Anschluss an Radewegenetz: Donauradwanderweg, Schwaigwinkel

Stationen: Vogelzug, Drehscheibe Vogelbeobachtung, Beobachtungsturm, Vogelstimmen, Auwald

Parkmöglichkeiten: Donaustaustufe Donauwörth, Badesee Tapfheim

Hinweis für die Nutzung der Beobachtungstürme: Bitte halten Sie sich an die dort beschriebenen Verhaltensregeln! Eltern haften für Ihre Kinder.


Download: Karte


 

LIFE-Erlebnistour „Donauried“

Wir laden Sie ein, das Donauried zwischen der Donaubrücke Gremheim und dem Thürlesberg bei Pfaffenhofen/Unterthürheim entlang der LIFE-Erlebnistour „Donauried“ zu Fuß oder mit dem Rad zu genießen. Vom Beobachtungsturm sowie entlang der Strecke läßt sich die typische Vogelwelt des Rieds ungestört beobachten und deren Lebensräume entdecken. An den Stationen erhalten Sie anschaulich Informationen zur Landschaftsentwicklung und zur Besonderheit des Riedstroms, dem größten Hochwasserrückhalteraum in Bayern.

Was gibt‘s zu erleben:
Vogelbeobachtung, Lebensraum der Pflanzen- und Tierwelt, Landschaftsentwicklung und Riedstrom

Strecke: Rundweg ca. 20 km, für alle Altergruppen geeignet, keine Steigungen

Anschluss an Radewegenetz: Donauradwanderweg, Via Danubia

Stationen: Beobachtungsturm, Landschaftsfenster, Riedstrom

Parkmöglichkeiten: Donaubrücke Gremheim, Donaubrücke Blindheim

Hinweis für die Nutzung der Beobachtungstürme: Bitte halten Sie sich an die dort beschriebenen Verhaltensregeln! Eltern haften für Ihre Kinder.

Download: Karte


 

LIFE- Erlebnistour „Gundelfinger Moos“

Die Erlebnistour Gundelfinger Moos führt Sie in ein einzigartiges Vogelparadies direkt in unserer Heimat. Beobachten Sie den seltenen Großen Brachvogel, die Bekassine oder den Silberreiher. Von den zwei Beobachtungstürmen haben Sie einen unvergleichbaren Blick auf das Moos mit seiner vielfältigen Vogelwelt. Auf dem Weg zum Beobachtungsturm Moos können Sie Ihr Wissen rund ums Moos und viele andere Dinge testen.  Am Turm selbst erfahren Sie dann mit allen Sinnen mehr über das faszinierende Moor. Fühlen, erleben und mitmachen! Lassen Sie sich überraschen!



Was gibt‘s zu erleben:
Landschaftsgenuss Donaumoos, Vogelbeobachtung, Lebensraum Baggerseen, Wasser und Moor
 
Strecke: je ca. 3,0 km (Hin- und Rückweg), für alle Altergruppen geeignet

Anschluss an Radewegenetz: Radweg an der B16 zwischen Gundelfingen und Günzburg

Stationen: Beobachtungsturm, Beobachtungshütte

Parkmöglichkeiten: Birkenriedparkplatz an der B 16, Parkplatz am ehemaligen Kiesabbaugebiet Fetzer an der B 16

Hinweis für die Nutzung der Beobachtungstürme: Bitte halten Sie sich an die dort beschriebenen Verhaltensregeln! Eltern haften für Ihre Kinder.

Download: Karte  |  Besucherlenkunskonzept


 

LIFE-Erlebnistour  „Mooswaldsee“

Die Erlebnistour startet an der Schranke zum ehemaligen Kiesabbaugebiet der Firma Fetzer. Der Weg führt durch den sogenannten „Mooswald“, der zu einen naturnahen Bruchwald umgewandelt wird. Auf ca. 90 ha Fläche wird sich hier durch natürliche Verjüngung in den nächsten Jahren aus einem Fichtenforst wieder ein naturnaher Erlen-Bruchwald entwickeln. An der Beobachtungshütte am alten Mooswaldsee können Sie ungestört Vögel und andere Bewohner dieser urwüchsigen Landschaft beobachten. Auf dem Weg dorthin arbeitet fleißig der Biber. Seine Dämme sind leicht zu sehen. Die Burg liegt versteckt und unzugänglich am Seeufer. Zurück auf dem Hauptweg führt Sie der Weg durch den Wald weiter zum rekultivierten Mooswaldsee. Am Beobachtungsturm können Sie die ungestörte Weite der Landschaft genießen. Dort gibt es auch immer etwas zu sehen: Zugvögel rasten an den neu gestalteten flachen Ufern, Kiebitz und Brachvogel suchen nach Futter, der Flussregenpfeifer brütet auf den weiten offenen Kiesflächen. Gänse und Enten bevölkern die großzügigen Wasserflächen. Gehen Sie auf Entdeckungstour durch unsere heimische Natur!

 

Was gibt‘s zu erleben:
Landschaftsgenuss Donaumoos, Vogelbeobachtung, Lebensraum Wasser und Wald,  natürliche Erlenbruchwald-Entwicklung, Biberburgen

Strecke: ca. 3,0 km (Hin- und Rückweg, für alle Altergruppen geeignet

Anschluss an Radewegenetz: Donauradwanderweg über den Fahrradweg von Günzburg nach Riedhausen.

Stationen: Beobachtungsturm, Beobachtungshütte

Parkmöglichkeiten: Mooswaldseen

Hinweis für die Nutzung der Beobachtungstürme: Bitte halten Sie sich an die dort beschriebenen Verhaltensregeln! Eltern haften für Ihre Kinder.

Download: Karte  |  Besucherlenkunskonzept

 




Aussichtsplattform „Signalbrücke“ Mertinger Ried
Am Rand des Donaurieds bei Mertingen ist ein originalgetreuer Nachbau einer Signalbrücke entstanden, der an die ehemalige Bahnlinie zwischen Mertingen und Wertingen erinnert. Mit viel Liebe im Detail wurden historische Bahnsignale aufgestellt und ein „Wartesaal im Freien“ zum Ausruhen und Genießen installiert. Eine Informationstafel erläutert das LIFE-Naturprojekt und das europäische Vogelschutzgebiet Mertinger Ried.  Die Signalbrücke bietet einen schönen Ausblick auf die typische Riedlandschaft rund um Mertingen.



Was gibt‘s zu erleben:
Riedlandschaft genießen, Ausruhen und Verweilen, historisches Bahnsignal, Information rund um Natur und Vogelwelt im Donautal

Anschluss an Radewegenetz: Donauradwnderweg, Romantische Straße,Via Danubia,

Parkmöglichkeiten: direkt an der Signalbrücke , Abzweig westlich Mertingen von der Staatsstraße 2027 Mertingen-Lauterbach

Hinweis für die Nutzung der Aussichtsplattform: Bitte halten Sie sich an die dort beschriebenen Verhaltensregeln! Eltern haften für Ihre Kinder.

Download: Karte

 

 

 
   


© 2018 Donautal Life Natur
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.